Archive for April, 2010

Blumen und Kunst im Syntropia-Garten


2010
04.24

Im Hof unseres Firmengebäudes haben wir einige Beete angelegt. Kürzlich kamen meine Eltern mit ein paar alten Kunstobjekten – den „Kirschbausteinen„, die ich vor etwa 12 Jahren angefertigt habe. Der Keller in meinem Elternhaus sollte leerer werden. Die Objekte bestehen aus Stücken von Kirschbaumholz in die auf verschiedene Weise Glassscheiben eingepasst sind. Sie eigenen sich für verschiedene Anordnungen – z.B. in Verbindung mit Teelichtern auch als Abenddekoration in Haus oder Garten. Einige machen sich jetzt ganz gut zwischen den Salatbeeten vor unserem Kücheneingang. Die Blumen in den Beeten spriessen und unser kleiner Brunnen schafft mit seinem geplätscher eine angenehme Atmosphäre.

.

Fotos vom Oster-Boarden auf der Engstligen-Alp


2010
04.24

Ein bischen verspätet hier ein paar Fotos von den wunderschönen Tagen auf der Engstligen-Alp, Snowboard fahren in frischem Neuschnee, den es am Ostersonntag noch heruntergeschneit hatte. Super Sonnenschein auf über 2000m haben die erste Bräune ins Gesicht gezaubert, der Übergang von Winter zu Frühling in den Schneebergen bei angenehmen Temperaturen. Die Engstligen-Alp ist ein magischer Ort. Schon die Kelten kannten diese Kesselförmige Hochebene als heiligen Ort. Die Energie ist speziell – man ist nah am Berg, hoch oben, man spürt den Berg, das wilde, die Natur mit ihrer Schöpferkraft. Hier kann man Energie tanken.

.

Kamele in der Nachbarschaft


2010
04.19

In unserer Nachbarschaft, etwa 3 Fussminuten meiner Wohnung entfernt befinden sich einige Kamele – ein etwas ungewöhnlicher Anblick hierzulande. Der Zirkus der auf dem kleinen Platz neben dem Real-Markt aufgestellt ist hat auf seiner Rückseite einige Tiere – unter anderem die 3 Kamele und ein Dromedar. Von der kleinen Strasse „Am Blauen Stein“ aus kann man sie sich ansehen.

.

Neuerscheinung: Energetisches Kochen nach Altchinesischem Wissen


2010
04.16

… extrem frisch ausgepackt (siehe Foto) …

energetisch-ko-liefer

energetiscches-ko-coverMit Nahrungsmittel Lebensfreude wecken ist das Ziel dieses Buches. Es soll eine Hilfe sein zu verstehen, wie man sich nach Altchinesischem Wissen gesund erhalten kann. Eine vitale Ausstrahlung, starke Abwehrkräfte, Lebensfreude und eine stabile Gesundheit können so erreicht werden.

Energetisches Kochen bei Synergia

Alltagshektik, Fast Food, Halb- und Fertiggerichte laugen den Körper aus. Umso wichtiger ist es, durch eine ausgewogene Ernährung und energetisches Wissen die Abwehrkräfte zu stärken: Vitalität, Ausstrahlung und Lebensenergie können so gesteigert und gepflegt werden. Die komplexen Zusammenhänge des Lebens erklärt die Altchinesische Gesundheitslehre in einfacher aber beeindruckender weise. Ein wertvolles Koch- und Fachbuch der drei Autorinnen: Ros Hartmann, Mirjam Walker Ulrich und Madeleine Stehle.

triorosmadeleinemirjamklein

.

Kleine Bären-Kinder im Berner Bärengraben


2010
04.16

baerenpark-5Soooo süß… !!! Das finden auch mehrere tausend andere Menschen, die an diesem Osterwochenende an den Bärengraben gekommen sind um die kleinen Bären zu bestaunen. Nachdem diese nun seit einigen Tagen auch aus der Höhle herauskommen ist der Besucheransturm riesig. Wir hatten das mäßige Wetter am Ostersonntag genutzt um sie uns ebenfalls anzuschauen. Securitas und die Polizei regeln den Fussgänger-Verkehr, die Aare-Brücke in der Nähe muss zeitweise gesperrt werden…  aber soooo süß …

(mehr …)