Archive for September, 2011

Parteizwang verfälscht die politische Landkarte


2011
09.28

Christoph Pfluger schreibt auf parteifrei.ch über die Nachteile der Parteizwänge:

http://www.parteifrei.ch/2011/09/18/parteizwang-verfälscht-die-politische-landkarte/

Die Plattform parteifrei.ch ist steht weder links noch rechts und überlässt die Sachpolitik ihren Kandidatinnen und Kandidaten. Die Kandidatinnen und Kandidaten verpflichten sich in der Charta der Parteifreien zu einem konsensorientierten, sachlichen Polit-Stil. Sie handelt eigenständig und nicht nach Weisung Dritter. Also die Partei der Partei-losen. Das ist mal eine super-Initaitive, die doch auch für Deutschland gut denkbar wäre. In der Schweiz sind die Nationalratswahlen schon Ende Oktober – für Deutschland hätten wir fast noch 2 Jahre Zeit, die Parteilosen zu einer Partei ohne Programm zu vereinen, so dass Partei-lose Politiker sich leichter für den Bundestag zur Wahl stellen könnten …  😉.

Ein Wörgl in Italien? Oya-Online berichtet


2011
09.05

Oya meldet, dass sich nun eine kleine italienische Gemeinde 100 Kilometer östlich von Rom unabhängig vom italienischen Staat erklärt hat.
Bürgermeister Luca Sellari hat auch schon eine eigene Währung – versehen mit dem eigenen Konterfei – drucken lassen. Die Fiorito (»Blümchen«) -Scheine verhelfen dem jungen Land nun offenbar sogar zu einem ungeahnten wirtschaftlichen Aufschwung – sie sind begehrtes Souvenir der Scharen an Journalisten und Touristen, die seit der Unabhängigkeitsverkündung Filettinos den Flecken aufsuchen.

http://oya-online.de/blog/64-Ein_Woergl_in_Italien_/view.html

Ob diese Blümchen wohl auch Blüten treiben und Früchte tragen?.