Regional-Währung für Darmstadt? Wie geht es weiter?

2011
06.27

Der „Arbeitskreis Regionalgeld“ des IPPH hat am Samstag (25.06.) bei einer Veranstaltung im Gasthaus Heiping erste Regio-Scheine ausgegeben. Die Initiative des Regio kommt aus dem Oberland im bayrischen Allgäu. Der Regio ist Euro-gedeckt und umlaufgesichert. Aus meiner Sicht wäre es dennoch nach wie vor sinnvoll für Darmstadt eine eigene Regionalwährung zu etablieren, die ebenfalls umlaufgesichert ist, aber nicht zu 100% durch Euro hinterlegt. Durch Bildung einer Art Warenkorb in der Region, wäre man so potentiell leichter in der Lage sich im Krisenfall vom Euro abzukoppeln.
Für die Initiative die zur Einführung einer Darmstädter Regional-Währung führen könnte, wurde jetzt eine eigene Internetseite erstellt:
http://regionalgelddarmstadt.de
Dort kann man die weitere Entwicklung verfolgen und sich natürlich auch mit Kommentaren einbringen. Qualifizierte Kommentare werden in jedem Fall veröffentlicht. Gerade was Namensfindung und Beschaffenheit des Geldes, der Tauschwährung, des Gutscheinsystems – mag man es nennen wie man will – angeht, so ist eine intensive Auseinandersetzung mit der Sachlage von Vorteil. Immerhin einige Personen sollte pro und contra verschiedener Varianten abwägen. Ich halte nicht die Einführung eines Regionalgeldes um jeden Preis und raschest-möglich für sinnvoll, sondern eine Weise Abwägung auf welche Art man was für ein Verrechnungssystem mit welchen Regeln denn hier etabliert werden soll. Die Menschen sollten es selbst entwickeln, denn um es gut zu benutzen, müssen sie auch die Mechanismen verstehen die dem Zugrunde liegen. Solche Dinge funktionieren vor allem dann, wenn möglichst viele das System verstehen und selbst mit-entwickeln, die es nachher auch nutzen.
Aus meiner Sicht ist die Einführung des Regio, einer guten und respektablen Idee aus dem Allgäu, in Darmstadt nicht besonders aussichtsreich. Zudem halte ich die Regeln, die Beschaffenheit dieser Währung für volkswirtschaftlich etwas suboptimal, auch wenn der Ansatz der Umlaufsicherung gut (aber sowieso notwendig) ist..

Your Reply