Zur Regionalwährung für Darmstadt…

2011
01.23

Einige Wochen nach meinem Aufruf, hat sich von „offizieller“ Seite der Adressaten meines Briefes bei der Stadtverwaltung niemand zurückgemeldet.
(Der Aufruf ist hier zu lesen)
Dafür haben einige Pressevertreter telefonisch oder persönlich Kontakt aufgenommen, was bislang aber nicht zu Publikationen geführt hat, die ich wahrgenommen hätte.
Heute war ich dann bei der Tagung der Arbeitsgruppe Regionalgeld des IPPH (www.ipph-darmstadt.de. Eine Kleingruppe verschiedenster Menschen unterschiedlicher Gesellschaftsbereiche diskutierte angeregt die Möglichkeiten die mit der Einführung eines regionalen Gutscheinsystems verbunden sind. Als Beispiel wurde der Regio (www.der-regio.de) angeführt, der im bayrischen Oberland schon nahezu 200 Mitglieder hat (leider aber auch nur 14.000 Einheiten im Umlauf befindlich sind). Die Arbeitsgruppe sieht jedenfalls gute Chancen ein regionales Tauschmittel (umlaufgesichert) einzuführen, auch wenn über die genaue Art und Variante dessen noch weitgehend Unklarheit herrscht. Jetzt gilt es wohl zunächst in der regionalen Wirtschaft und Politik zunächst das Bewusstsein über Geldkreisläufe, Währungen und deren Stabilitätskriterien zu erwecken und möglichst viele Menschen und Institutionen für die Idee zu begeistern… Ein Anfang..

Tags: , ,

Your Reply