Espresso-Maschinen-Reparatur

2017
02.01

Die tolle Oldtimer-Faema war komplett ausgefallen (keine Heizung mehr). Nachdem der Kabelbruch im Anschluss beseitigt war, heizte sie dann ohne Ende (bis 3 Bar Druck, so dass das Überdruckventil auf ging). Dies wies auf den Druckschalter hin. Nach einigem Gebastel war die Maschine dann offen. Die Zuleitung zum Druckschalter habe ich dann demontiert (dazu musste dieser aus seiner Halterung abgeschraubt werden), und die hat sich tatsächlich als verstopft herausgestellt. Bei der Gelegenheit haben wir gleich noch Kabel die noch mit Stoff ummantelt waren, zwischen Druckschalter und Heizgruppe ausgetauscht.

Die kleinen Undichtigkeiten in den Mischer-Hebeln konnten wir mit Hilfe neuer Dichtungen und Peter von Ferrarese zwischenzeitlich auch noch beseitigen, Espresso macht sie nun wieder wunderbar. Was ein Glück.

Hier gibt es noch ein paar Bilder, zum bessern Verständnis des Vorgehens, und damit Ihr im Fall den Druckschalter eurer Maschine auch etwas leichter aufspüren könntet.

 


 

Your Reply